Fachkonferenzen (§35 Abs.1 NSchG) werden an den allgemeinbildenden Schulen von der Gesamtkonferenz für einzelne Unterrichtsfächer eingerichtet. Sie entscheiden über die Angelegenheiten, die ausschließlich den jeweiligen fachlichen Bereich betreffen, insbesondere über die Art der Durchführung der Lehrpläne, der Einführung von Schulbüchern, Leistungsbewertungen, Anschaffungen etc.
Die Elternvertreter für die einzelnen Fachkonferenzen werden im Schulelternrat gewählt. Die Amtsdauer beträgt zwei Jahre.
Im Rahmen der Fachkonferenz werden die Elternvertreter über den Stand der fachwissenschaftlichen Diskussion durch die Lehrkräfte informiert und dürfen sich beratend daran beteiligen. Kommt es zu einer Beschlussfassung, haben die Elternvertreter kein Stimmrecht.